Krafttraining mit einer Schubkarre

Im Internet werden spezielle Schubkaren zum Kauf angeboten. Man soll sie zum Muskelaufbau verwenden können. Wirft man auf die angebotenen Trainingsgeräte einen genauen Blick, dann sieht man, dass dort zum Teil ein gewaltiger Humbug verkauft wird. 350kg sollen aus den Hüften gestemmt und auf ein Rad mit Kunststofffelge übertragen werden, wo der Hersteller ( Fort ) ein zulässiges Gesamtgewicht von gerade einmal 150kg zulässt. Eine bewusste Fehlkonstruktion, selbstverständlich zum Apothekerpreis. Getoppt wird dies dann nur noch von Verkäufern, die eine herkömmliche Gartenschubkarre als Wunderwaffe des Muskelaufbau anpreisen und dafür den doppelten Preis verlangen. Ob Sinn oder Unsinn, wer solch eine Gerät zum Krafttraining braucht, für den gibt es hier preiswerte Alternativen.

Dynamisches Krafttraining mit einer beweglichen Karre

Beim laufen bewegt man fast alle Muskeln und das Gewicht der vollbeladenen Karre belastet diese in den Beinen, Rücken, Schultern, Po, Hände und Armen zusätzlich. Der Gleichgewichtssinn gleicht die bewegte Masse aus, der Körper wird zusätzlich trainiert.

Anstrengung und Kraftinfografik: Beim Krafttraining genau anders herum wie eigentlich gewünscht. Das Gewicht muss der Mensch tragen.

Vermutlich muss man es sich wie Schwimmen vorstellen, nur eben mit zusätzlichen Gewichten. Der ganze Körper wird auf einmal bewegt und trainiert. Das Blut zirkuliert und die wichtigen Nährstoffe, Elemente und Mineralien strömen in die Muskeln.

Trainingsgerät selber bauen

Am einfachsten wäre es wohl eine Tiefmuldenkarre ( Tragfähigkeit 250kg ) mit alten Auswucht-Blei – für PKW-Felgen – zu füllen. Hätte den Vorteil, dass bei einem Sturz die kleinen Gewichte keinen erschlagen können und man sich selbst von der Last befreien könnte. Einfacher Sand oder gefüllte Sandsäcke würden vermutlich auch genügen.

Wem dies zu simpel, der kann auf die Holzplattform einer Mistkarre Steckbolzen anschrauben und Gewichtsscheiben von Hanteln aufstecken. Ähnliches funktioniert auch mit dem Gestell einer stabilen Bauschubkarre. Selbst bauen lautet hier die Devise.

Trainingserfolg

Vermutlich würde dieses Trainingsprogramm lediglich die Ausdauer und insbesondere das Ego ( Selbstbewusstsein ) stärken. Denn sind wir an der Stelle ruhig einmal ehrlich – man würde euch für verrückt erklären. Aber wer positiv denkt, der kann diese Trainingsmethode als „Wheelbarrow Bodybuilding“ verkaufen.

Hinweis: Dieser Artikel soll auf keinen Fall Sportler oder Bodybuilder auf den Arm nehmen, sondern lediglich davor warnen; bescheuerte, überteuerte und gefährliche Trainings-Schubkarren zu kaufen. Denn der Quatsch wird tatsächlich angeboten.

Hebelkraft und Zugkraft schont den RückenInfografik: Beinmuskulatur beim hochziehen der Karre trainieren.

Aufbau und BauteileAufbau und Bauteile