Zubehör für die Schubkarre

Zubehör

Tuning

Mit dem richtigen Zubehör Teilen kann man aus jedem Wagen viel mehr herausholen. Erstaunlich was es alles gibt. Info

Profi Schubkarre Bauschubkarre Bau Stall Handwerker

Schubkarre für den Profi

Für die Baustelle

Tägliches Arbeitsgerät mit gehobener Qualität. Schubkarren für den Bau müssen höchsten Anforderungen gerecht werden. Info

Motorschubkarre

Mit Antrieb

Mehr Power

Für die schweren Arbeiten! Mit starkem Motor und Antrieb, damit geht die Beladung auch leicht und sicher den Berg hinauf. Info

Beratung bei einer Schubkarre?

Auch bei der Anschaffung von einer neuen Schubkarre gibt es unterschiedliche Qualitätsmerkmale, Anwendungsbereiche und Kriterien zu beachten, die für eine angenehme und einfache Handhabung entscheidend sind. Benötigt man sie nur gelegentlich im heimischen Garten für leichte Tätigkeiten, oder wird sie als Arbeitsgerät für den täglichen Gebrauch eingesetzt und muss dabei etwas aushalten? Es gibt die unterschiedlichesten Anwendungsmöglichkeiten und Anforderungen, denen man nur gerecht wird, wenn man den richtigen Schubkarren hat. Deshalb gibt es hier auf Schubkarrenvergleich.de eine ausführliche Kaufberatung. Damit auch Sie ein langlebiges und stabiles Qualitätsprodukt erkennen und erwerben können.

Vielfalt: für jede Tätigkeit ein anderes Model

Wieviele Typen und Varianten gibt es denn? Mehr als gedacht und für jeden Zweck gibt es eine eigene Variante. Erstaunlich was es alles gibt und was mal alles für verschieden Schubkarren kaufen kann. Das fängt schon mit den unterschiedlichen Reifen und Felgen an, die ausschlaggebend für den richtigen Einsatz sind. Für welche Anwendung wird die Schubkarre gebraucht, wieviel Gewicht muss sie tragen können und braucht man sie im Garten, auf dem Bau, auf dem Hof oder in der Fabrik?

Braucht man eine hohe Mulde oder eine breite, einen Kippjapaner oder eine zum falten? Oder haben Sie etwa gewusst, dass es sogar Schubkarren mit einem Motor gibt?

Auf Schubkarrenvergleich.de werden die verschiedensten Typen vorgestellt und alle wichtigen Eigenschaften und Qualitätsmerkmale erklärt. Sie sollen auf dieser Informationsseite etwas lernen, damit die Kaufentscheidung etwas leichter fällt und Sie die beste Schubkarre für ihre Ansprüche kaufen können.

Gartenschubkarre

Optimale Gewichtsverteilung

Wer soll das Gewicht tragen, ihr Rücken oder die Schubkarre? Die Position vom Schukarrenrad ist ausschlaggebend wieviel Gewicht Sie und somit Ihr Rücken tragen muss. Ist das Rad zuweit vor der Schubkarrenwanne, dann lastet das Gewicht der Beladung in den Armen, Schultern und dem Rücken. Ist das Rad aber direkt unterhalb der Wanne positioniert, dann lastet deutlich mehr Gewicht auf dem Reifen der Schubkarre und Sie haben weniger Last zu tragen. Um das Problem der Gewichtsverteilung und der Ergonomie etwas deutlicher darzustellen und zu verstehen, achte man nur auf die Infografik.

Gewicht, Ergonomie und Gewichtsverteilung durch die Position des SchubkarrenradOptimale Gewichtsverteiling, das Rad darf nicht zu weit vorne stehen.

Die Arbeit mit einer Schubkarre soll ja nicht nur schnell gehen, sondern auch einfacher und den Arbeiter erntlasten. Die größte Entlasstung ist hierbei wie oben genannt die Position der Beladung und diese kann nur dadurch beeinflusst werden, in dem das Rad der Schubkarre, die Hauptlast trägt. Beim Kauf einer neuen oder auch einer gebrauchten Schubkarre ist darauf zu achten, in welcher Stellung und Position sich das Rad befindet und Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

Beinflusst wird die Gewichtsverteilung von der Körpergröße. Bei einem 2 Meter Mann erhöht sich der Winkel automatisch und das Gewicht wird direkt auf den Reifen übertragen, weil sich das Gewicht zum Reifen neigt. Kleinere Personen heben nicht so steil an und somit verteilt sich das Gewicht auf den Rücken. Empfehlung: Personen die eher klein sind, sollten darauf achten, dass sie eine Schubkarre kaufen, wo das Rad unter der Wanne / Mulde ist. Dies ist natürlich einfach gesagt, wenn fast alle Hersteller das Rad zu weit vorne haben. Dann hilft nur eines und zwar die Mulde nur vorne zu füllen, damit möglichts wenig Gewicht auf die Schubkarrengriffe übertragen wird.

BeladetechnikRichtig beladen und Hebelkräfte nutzen.

Stabilität: der Rahmen ist ausschlaggebend

In der Infografik sehen Sie die unterschiedlichen Bauformen der Gestelle und Rahmen bei einer Schubkarre. Das Schaubild stellt lediglich den Rahmen dar, auf dem die Schubkarrenwanne ( Mulde ) montiert ist und soll Ihnen dabei helfen, woran man eine stabile Schubkarre erkennen kann.

Chassis und Rahmen einer stabilen SchubkarreInfografik: Eine gute Schubkarre hat ein stabiles und gut verarbeitetes Chassis.

Abbildung 1.: Hier übernimmt die Schubkarrenwanne die Funktion des Rahmen. Das eigentliche Gestell besteht aus zwei voneinander getrennten Metall Rahmen, die mit der Schubkarrenwanne verschraubt sind und nur dadurch zusammenhält, weil die Wanne / Mulde montiert ist. Stabilität ist bei dieser Konstrukion nur gewährleistet, wenn die Schubkarre mit einem geringen Gewicht belastet wird. Empfehlung: Geeignet für leichte und gelegentliche Gartenarbeiten.

Abbildung 2.: Hier ist der Schubkarrenrahmen über Kreuz angebracht und damit erhöht sich die Stabilität extrem, gegenüber der Abbildung 1. Denn hier sind beiden Bauteile miteinander verbunden ( verschweißt ). Im Regelfall besteht hier der Rahmen aus zwei Teilen. Zusätzliche Stabilität geben hier noch die geschwungen Abstellfüße, welchen den Rahmen zwischen dem Schubkarrengriff und Schubkarrenrad stabilisieren ( In der Infografik nicht zu erkennen ). Empfehlung: Geeignet für jeden Einsatz, egal ob als Gartenschubkarre oder Bauschubkarre. Der Preis ist hier etwas höher, dafür ist auch eine sehr lange Lebendauer gewährleistet. Diese Bauweise verwenden Momentan nur Mefro und bei einigen Schubkarren auch noch Haemmerlin.

Abbildung 3.: Ein sehr stabiler Rahmen, der dadurch zu erkennen ist, dass die Schubkarrenwanne auf dem rechteckigen Rahmen aufliegt. Nicht nur über Kreuz oder zwei Bauelementen, sondern der Rahmen ist komplett verschweißt, so dass sich die Konstruktion ebenfalls nicht verziehen kann. Die Schubkarrenmulde übernimmt hier keine tragende Aufgabe. Empfehlung: Sehr stabile Schubkarre für den täglichen Einsatz auf dem Bau oder im Stall. Ebenfalls eine sehr hohe Lebensdauer und hier lohnt sich auch eine Reperatur, falls ein Schaden auftritt.Die besondere Stablität des Schubkarren Chassis erkennt man, wenn der Rahmen um das Schubkarrenrad geführt ist und aus einem Bauteil besteht.

Abbildung 4.: Hier sehen Sie ein Model mit einer Bodenplatte. Die Bodenplatte ist in den Rahmen geschweißt / geschraubt und sorgt dafür, das sich der Schubkarrenrahmen nicht verziehen kann. Die Schubkarrenwanne übernimmt hier ebenfalls keine tragende Funktion. Das gewährleistet eine sichere Fahrt und verspricht eine extrem lange Lebensdauer. Empfehlung: Lohnt sich für die professionelle Anwendung, da dieser Schubkarrentyp sehr teuer in der Anschaffung ist. Die Bodenplatte wird auch zusätzlich noch für das Kreuzchassis ( Abbildung 2 ) angeboten. Der Preis ist hoch, allerdings kauft man sich solch einen Schubkarren nur einmal im Leben, vorrausgesetzt sie wird nicht geklaut.

Verwindungssteifigkeit

Die Schubkarrenmulde darf kein tragendes Bauteil sein, sie muss aber trotzdem stabil sein. Hierbei kommt es auf das verwendete Material ( Stahlblech / Kunststoff ) an, die Materialstärke und besonders auf die Verarbeitung und Biegung des Falz an.

Stabile und robuste Schubkarrenwanne / Schubkarrenmulde mit mehrfach gebogenem FalzInfografik Schubkarrenwanne: Bei Stahlblech muss die Schubkarrenwanne am Rand einen mehrfach gebogenen Falz aufweisen, damit die Mulde verwindungssteif ist. Bei Kunststoff muss die Mulde am Rand einen dicken Rand haben, am besten mit einer Form.

Ladevolumen

Das Ladevolumen einer Schubkarre ist ausschlaggebend dafür, für welchen Zweck sie eingesetzt wird und wie viel Geld man für diese ausgibt. Je größer die Schubkarrenwanne ist, desto mehr passt rein, umso geringer sind die Wege und das spart Zeit.

Im Baumarkt bekommt man die Mulde ( Wanne / Schüssel ) im Regelfall mit einem Ladevolumen von 85 Liter. Eine Größe von 85 Liter ist der Standard, aber sie ist nicht immer optimal und meistens zu klein. Empfehlen kann man hier ein Ladevolumen zwischen 100 Liter und 140 Liter, denn es passt ausreichend Material in die Mulde, die Traglast von 250kg ist gegeben und der Preis für solch ein hochwrtiges Produkt hält sich in Grenzen. Das heißt, man investiert beim Kauf ein wenig mehr Geld und erhält dafür nicht nur eine größere, sondern auch eine stabile vom Markenhersteller.

Ladevolumen Schubkarre, Wanne, Mulde, Schüssel einer SchubkarrenwanneLadevolumen: 85 Liter, 90 Liter, 100 Liter, 120 Liter, 140 Liter oder noch mehr Fassungsvermögen bei einer Schubkarre? Der Anwendebereich entscheidet wie groß die Mulde sein muss.

Je größer das Ladevolumen sein soll z.B ab 160 Liter, desto eher werden Schubkarrenwannen aus Kunststoff / Fiberglas angeboten. Diese habe dann allerdings einen deutlich höheren Preis, weil hier die Konstruktion etwas anders aufgebaut ist, um der Wanne genügend Stabilität zu geben. Achten Sie bitte darauf, dass das Volumen bei einer neuen Schubkarre nicht zu klein ist und Ihren Ansprüchen genügt.

Das Ladevolumen vergleichen

Schubkarre kaufen: Auf Qualität und Stabilität achten!

Wird eine neue gebraucht, dann denkt man als erstes an einen Baumarkt und hofft dort das passende Arbeitsgerät zu finden. Meistens ist die Enttäuschung groß, denn das Sortiment ist überschaubar und angeboten werden einem billige Eigenmarken oder eben welche, die einem nicht entsprechen. Dazu ist der Preis trotzdem nicht ganz billig und man kauft sich dann eben eine Schubkarre und weiß zugleich, dass diese nicht optimal ist. Bevor man solch einen Kauf tätigt, sollte man sich im Internet darüber informieren, welches Model für einen geeignet ist, woran man Stabilität und Qualität erkennt und mit welcher man den Rest seinens Lebens verbringen will. Diese Informationen sollte man sich aber rechtzeitig einholen und nicht erst wenn man sie gerade jetzt im Garten oder auf der eigenen Baustelle braucht. Ein spontaner Kauf aus der notwendigen Dringlichkeit war auch bei einer Schubkarre noch nie ein guter Ratgeber. Deswegen gilt, Schubkarre kaufen ja, aber erst informieren was es auf dem Markt gibt, wie sind die Preise und wozu braucht man sie.

Hier kaufen

Schubkarren Test

Einen guten Testbericht im Internet gibt es so nicht direkt zu finden, denn für welchen Anwendungsbereich soll getestet werden? Die Anwendung muss zuvor definiert werden und nur wenn man weiß, für welche Tätigkeit sie gebraucht wird, kann man die einzelnen Typen vergleichen und testen. Der Preis macht hier den Unterschied und will man eine billige kaufen, dann ist auch nur ein Test in diesem Preissegment sinvoll. Billige Schubkarren gibt es nicht nur im Internet zu kaufen, sondern auch im Baumarkt, ob hier dann der Preis noch günstig ist, das ist eine andere Frage, aber dort kann man die angebotenen Vehikel testen und vergleichen.

Test: Schubkarrengestell

Im Baumarkt kann man eine Schubkarre ganz einfach auf Herz und Nieren testen. Das Objekt der Begierde aussuchen und den Verkäufer fragen, ob er etwas zum beladen da hat. Legt man ein paar schwere Säcke in die Wanne, dann merkt man relativ schnell, wie die Verarbeitung und Qualität des Schubkarren beschaffen ist. Quitscht das Schubkarrenrad, verzieht es den Rahmen und man läuft schräg, rutscht der Schubkarrengriff, oder die Gewichtsverteilung ist nicht optimal. All das sind Dinge, die man Vorort im Baumarkt testen kann und die einem bei der Entscheidung helfen, welche Schubkarre gekauft wird und von welcher man am besten die Finger lässt.

Zugkraft und Schiebekraft: Auf die richtige Anwendung achten und Kräfte sparen

Wo eine Schubkarre eingesetzt wird, sind meisten auch Hindernisse im Weg, die man zu bewältigen hat. Treppenstufen, Kanten und Absätze müssen auch vollbeladen gemeistert werden und neben einer robusten Bauschubkarre kommt es auch auf die richtige Technik an. Fährt man mit einem Schubkarren vorwärts gegen eine Kannte, dann braucht man überproportional viel Kraft um das Hindernis zu erklimmen. Weil die Schiebekraft drückt die Schubkarre vorwärts, aber auch nach unten. Um hier den Kraftaufwand zu reduzieren, dreht man sie einfach um und fährt das Hindernis rückwärts an. Da man dadurch die Treppenstufe selbst bestiegen hat, kann man durch ziehen an den Schubkarrengriffen den Schubkarren leichter nach oben ziehen. Die Infografik zeigt es deutlich, wie die Zugkraft nach oben zum Ziel führt. Mit diesem Technik Trick spart man nicht nur Kraft, sondern erhöht damit die Sicherheit und die Arbeitsleistung.

Trick für die Schubkarre: Hebelkraft Schiebekraft Zugkraft InfoHebelkraft: Die Schubkarre sollte man über ein Hindernis ziehen und nicht schieben.

Material: Metall oder Kunststoff?

Möchte man sich eine neue erwerben, dann denkt man automatisch an eine aus Metall. Klar was auch sonst, so war es immer und selbst hat man nie eine aus einem anderen Material gesehen. Seit einigen Jahren kommen immer mehr die Schubkarren aus Kunststoff in Mode und hierbei handelt es sich nicht nur um eine große Wanne mit zwei Rädern, sondern um Schubkarren im klassischen Sinne, nur eben aus Kunsstoff. Diese besitzen nicht nur eine Mulde aus Kunsstoff, sondern eben auch einen einigermaßen stabilen Rahmen aus Plastik. Der Vorteil ist hierbei aber nur auf den ersten Blick das leichte Gewicht, weil wie oben gelernt, die Karre wird vollbeladen gefahren und nicht getragen. Damit hat das verarbeitet Material sehr wenig mit einer leichten Schubkarre zu tun. Kunststoff kommt bei weitem nicht an die selbe Stabilität heran, wie etwa bei einer Metallschubkarre. Ausserdem ist der Preis zum Teil etwas höher wie bei einer herkömmlichen Karre aus Stahl. Dennoch sollte man sich selbst überlegen, ob sich der Kauf einer Kunsstoffschubkarre für den Garten nicht doch lohnen könnte.

Bei Schubkarren aus Kunsstoff handelt es sich also nicht um eine Kinderschubkarre, sondern um eine für große Kinder und große Projekte.

Preisvergleich - Was kostet eine gute Schubkarre?

Ein Preisvergleich ist nur dann möglich, wenn man ganz genau weiß, welches Model man für welchen Zweck verwenden möchte. Ist hier die Wahl getroffen, dann kann man die Hersteller untereinander auf Qualität und Verarbeitung vergleichen und herausfinden welcher Hersteller die beste Schubkarre baut und zum Kauf anbietet. Hat man sich für einen Hersteller entschieden, dann kann man auch einen Preisvergleich machen und prüfen welcher Onlineshop oder welcher Baumarkt das gewünschte Objekt am günstigsten zum Kauf anbietet. Vermutlich werden Sie aber das gewünschte Produkt nur in einem Fachmarkt oder in einem Internet Shop finden, denn im Baumarkt befindet sich meistens ein überschaubares und von der Qualität ein einfaches Sortiment, die für einfache und leichte Gartenarbeit ausgelegt sind. Richtige Profischubkarren werden in der Regel nicht im Baumarkt angeboten, weil hier die Nachfrage viel zu gering ist und der Profi sein Werkzeug über den Fachhandel bezieht.

Der Preis für ein gutes Qualitätsprodukt liegt zwischen 90 Euro und 150 Euro. Wer bereit ist so viel Geld zu investieren, der soll sich vorab richtig über das Produkt informieren, damit auch sie von der Investition profitieren.

Ersatzteile Schubkarre und deren BezeichnungSchaubild: Aufbau und Bauteile einer Schubkarre

Sehr gute Schubkarren Hersteller

Man sieht so oft eine Schubkarre, aber den Hersteller kennt man nicht und ohne diesen kann man die einzelnen Produkte nur schwer vergleichen und kauft somit doch oft nur irgendetwas. Hersteller für Bauschubkarren ( so nennt man sie, wenn es auf Qualität ankommt ) sind die Firmen Capito, Altrad Fort, mefro, Haemmerlin, Kehlberg, müba, Limex und Schwarz. Kunststoffschubkarren stellen die Firmen karro und Lienbacher her. Hinweis: Weitere werden mit der Zeit ergänzt, da diese erst noch regergiert werden müssen, denn das Thema ist größer wie gedacht.

Deshalb so viel Information

Samstag in der Früh liegst du im Bett und dir fällt ein du könntest den Garten neu gestalten. Du schmiedest Pläne, stehst auf und stellst dir vor wie du alles machst. Los geht's und voller Tatendrang willst du anfangen und suchst dir dein Werkzeug und Arbeitsgerät zusammen. Was natürlich fehlt ist die Schubkarre, denn beim Hausbau hat sie dir dein Schwiegervater ausgeliehen, und natürlich wieder mit genommen. Samstag und du wirst ausgebremst weil die Hälfte fehlt, also schnell in den Baumarkt rennen und sich dort eine kaufen. Erst steuerst du den Toom Baumarkt an, aber das angebotene Sortiment gefällt dir nicht, deswegen schnell weiter in den Obi, aber hier gefällt dir der Preis nicht. Nach der Fahrt zum Hagebau und Bauhaus entscheidest du dich dann trotzdem für eine der angebotenen Schubkarren und kaufst eben was im Baumarkt um die Ecke bei Hornbach. Billig wäre es ja gewesen, aber der Zeitdruck am Samstag, das überschaubare Angebot und die zuviel gefahrenen Kilometer und die vergeudete Zeit lassen dein Projekt platzen. Der Samstag ist gelaufen und bis zum nächsten Wochenende regst du dich nur darüber auf. Im Internet hast du den gekauften Schubkarren billiger gesehen oder zum gleichen Preis einen besseren. Um das zu vermeiden gibt es die Informationsseite Schubkarrenvergleich.de , denn auch eine Schubkarre zu kaufen braucht eine gewisse vorherige Kenntnisse um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Die Schubkarre im Sprachgebrauch

Interessant ist auch, dass die Transportgeräte je nach Region anders genannt wird. So sagt man in Österreich Scheibtruhe oder Scheibkarre und in der Schweiz nur Karette oder Garette. Was nichts anderes bedeutet wie Karre. Im schwäbischen bezeichnet man sie als Schubkarra und auf englisch heißt sie wheelbarrow. In Deutschland selbst ist der Begriff Schubkarre am ehesten vertreten und eher selten das Wort Schiebekarre. Als Schiebekarre verstehen die meisten unter uns eine sehr große mit zwei Rädern. Es gibt im übrigen auch noch die Schweizer Karre, aber damit ist wieder eine andere Bauform gemeint.

Du findest diese Seite...

informativ, gut und etwas witzig? Dann darfst Du gerne die Seite im Internet teilen und Deinen Freunden empfehlen. Kritik und Verbesserungsvorschläge dürfen gerne per E-Mail eingereicht werden, denn damit hilfst Du die Webseite zu verbesseren.